Achtung – Coffee to go

Aufgrund des veränderten Umweltbewußtseins kommen beim Verkauf von Coffes to go immer mehr vermeintlich umweltfreundliche Einwegbecher zum Einsatz. Hierbei gibt es auch Becher und Geschirr aus Bambusfasern oder Maismehl.
Vorsicht ist geboten bei Geschirr und Bechern aus diesen Produkten. Sie enthalten fast immer Melamin-Formaldehyd-Harze, ein Kunststoff, der bei höheren Temperaturen freigesetzt wird. Dabei können bedenkliche Mengen an Melamin und Formaledhyd in die Lebensmittel übergehen, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mitteilt.

Author Info

Dr. med. Matthias Keilich