Select Your Style

Choose your layout

Color scheme

Krebs – welche Vorsorge ist sinnvoll?

Krebserkrankungen sind häufig. Viel häufiger als früher. Zumindest hat man den Eindruck. Mit Sicherheit kann das aber niemand sagen, da viele Krebsarten erst in einem Alter auftreten, welches früher nicht erreicht wurde, da der medizinische Fortschritt noch nicht so weit war.

Da heutzutage annähernd jeder zweite Deutsche an Krebs erkrankt, ist der Wunsch nach einer verlässlichen Tumorvorsorge und einer eventuellen Prävention, beispielsweise durch eine gesunde Ernährung, nur all zu verständlich. Oft kommen Patienten mit diesem Wunsch in meine Praxis. An erster Stelle steht hier das PSA (Prostata spezifische Antigen), welches Männer gerne bzgl. einer Tumorvorsorge nachfragen. Beim PSA handelt es sich nur um einen von vielen Tumormarkern. Aber ist dieser überhaupt zuverlässig? Und gibt es nicht ganz andere, möglicherweise nicht beeinflussbare Faktoren, die einen Tumor entstehen lassen? Schließlich kommt es Tag für Tag zu Ergutfehlern bei der Zellteilung in unserem Körper, die für eine Tumorentstehung ausschlaggebend sind.

In einer jetzt veröffentlichten Studie wurde aufgezeigt, dass viele Tumorarten dem Zufall unterliegen, ob sie entstehen oder nicht. Somit sind sie auch nicht beeinflussbar durch gesunde Ernährung oder Lebensweise. Natürlich spricht dieses nicht grundsätzlich gegen eine entsprechend gesunde Lebens- und Ernährungsweise. Und auch nicht alle Tumoren sind hiervon betroffen. So steht beispielsweise, auch das konnte die Studie zeigen, Lungenkrebs ganz eindeutig im Zusammenhang mit dem Nikotinmißbrauch.

Bei welchem Tumor also möglicherweise eine Veränderung der Lebensgewohnheiten einen positiven Effekt hinsichtlich der Verhinderung dieses Tumors hat und welche Vorsorgeuntersuchung, auch Blutuntersuchung überhaupt sinnvoll ist, beantwortet Ihnen sicherlich Ihr Arzt in einem persönlichen Gespräch.

Falls Sie sich vorab für die Studie interessieren, so können Sie diese entweder hier direkt herunterladen oder finden die Studie unter diesem Link direkt im Internet.

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.