Select Your Style

Choose your layout

Color scheme

Rezeptfreie Pille danach

Wie bereits am 18.01. d.J. berichtet, wird die Pille danach demnächst rezeptfrei in Apotheken erhältlich sein.

Seit dem 13.03.2015 ist es nun soweit. Präparate mit den Inhaltsstoffen Ulipristalacetat (Ellaone(R)) und Levonorgestrel (zum Beispiel Pidana (R)) sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Notfall-Pille oder auch Pille danach. Sie wird von Frauen eingenommen, die zuvor ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten, keine anderweitigen Kontrazeptiva einnehmen oder von Frauen, bei denen während des Geschlechtsverkehrs andere Verhütungsmaßnahmen wie beispielsweise ein Kondom, versagt haben, um nicht schwanger zu werden. Die Pille danach verhindert allerdings nicht zu 100% eine mögliche Schwangerschaft. Die Wirkung der Pille danach basiert auf einer Veränderung des Hormonstatus im weiblichen Körper. Der zeitnah zu erwartende Eisprung wird verschoben, so dass kein Ei zur Verfügung gestellt wird, welches durch den männlichen Samen befruchtet werden kann. Der Eisprung wird jedoch nicht vollständig gehemmt sondern um ca. 5 Tage nach hinten verschoben. Da Spermien eine Überlebenszeit von 3-5 Tagen haben, ist alleine schon deshalb erklärbar, weshalb auch die Notfall-Pille keinen 100%-tigen Schutz vor einer Schwangerschaft bieten kann.

Wurde allerdings bereits ein Ei befruchtet, so verhindert die Pille danach nicht die Einnistung und damit Entstehung einer Schwangerschaft. Somit sollte die Notfall-Pille immer so schnell wie möglich nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden, wenn es nicht zu einer Schwangerschaft kommen soll.

 

19.03.2015

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.