Im Morbidity and Mortality Weekly Report des Centers for Disease Control and Prevention wurde am 07. Januar 22 eine Untersuchung veröffentlich, die auf der Datengrundlage von 1,2 Millionen gegen COVID-19 Geimpfte acht Faktoren indentifizierten, die einen schweren Impfdurchbruch mit anschliessend schwerwiegendem Verlauf begünstigen.
Diese sind:

  1. Alter über 65 Jahre
  2. Immunsuppression
  3. chronische Erkrankungen der Lunge
  4. chronische Erkrankung der Leber
  5. chronische Erkrankungen der Nieren
  6. neurologische Krankheiten
  7. kardiologische Krankheiten
  8. Diabetes mellitus

Bei den tödlichen Verläufen hatten litten die Verstorbenen zuvor größtenteils an mindestens vier entsprechenden Faktoren.

Wenn ich mir die Risikofaktoren des RKIs durchsehe, die für einen schweren Verlauf einer SARS-CoV-2 Infektion verantwortlich sind, dann sind das folgende:

  • Alter über 50 Jahre
  • Herzkreislauferkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Erkrankungen der Atemorgane
  • Erkrankungen der Leber
  • Erkrankungen der Niere
  • Tumorerkrankungen
  • Adipostias
  • Nikotinabusus.

Die Patienten mit einem Risikofaktor, die das RKI anführt, sind die in der Untersuchung des CDC (Centers for Disease Control und Prevention), die schwere Impfdurchbrüche erlitten haben und teilweise sogar gestorben sind.