TOP 10 – gerade so

Das Jahr 2020 ist vorüber und gefühlt gibt es eigentlich nur noch eine einzige Erkrankung. Wie gut, dass es diese gerade so, aber wirklich haarscharf, unter die TOP 10 der tödlichsten Erkrankungen in Deutschland geführt hat. Ganze 2,9% sind dieses Jahr irgendwie im Zusammenhang mit COVID-19 gestorben. Damit hat es diese extrem tödliche Erkrankung gerade eben noch auf den 10. Platz geschafft.

 

 

Ganze 26.964 Menschen sind dieses Jahr irgendwie mit einer SARS-CoV-2 Infektion gestorben. Die wenigsten vermutlich direkt aufgrund von SARS-CoV-2. 

Sterbetechnisch war dieses Jahr irgendwie total langweilig. Es ist nichts spannendes passiert.

 

 

Insgesamt sind 2020 nur 945.998 Menschen gestorben. Ein eher niedriges Sterbejahr. Aber wie gut, dass es die SARS-CoV-2 Infektion gibt. Damit gab es wenigstens noch etwas, was aufregend war. Wäre dieses Jahr so gewesen wie die letzten Jahre, wäre es doch langweilig gewesen, denn das kannten wir doch schon alles.

 

Anm.: Das was rechts abgeschnitten ist, sind Krankheiten des Kreislaufsystems mit 36,16%

Da hat sich COVID-19 doch ganz knapp vor die Krankheiten des Urogenitalsystems mit 2,6% geschmuggelt und diese auf den 11. Platz verdrängt. Toll wäre es doch, wenn wenigstens 2021 mal der richtige Kracher käme und diese SARS-CoV-2 Infektion zumindest, wie es der Name doch vermuten lässt, sich auf Platz 2 befinden würde. Dann müßten wir endlich keine Angst mehr vor Tumoren haben, denn die wären dann definitiv von Platz 2 verdrängt worden.

Damit begebe ich mich mal auf die Suche nach tollen Meldungen dieses Jahr, die uns wirklich aufzeigen, wie schlimm eine Erkrankung ist, an der statistisch gesehen 2,9% der Menschen sterben, ohne überhaupt zu wissen, wer tatsächlich daran gestorben ist.
Seien Sie gespannt auf morgen.

 

Author Info

Dr. med. Matthias Keilich