Das der Bundesgesundheitsminister Lauterbach mit der Wahrheit eher auf Kriegsfuß steht anstelle zu recherchieren oder einfach mal nichts zu sagen, wenn er keine Ahnung hat, ist bereits bekannt.
Heute habe ich noch ein paar weitere Beispiele gefunden, anhand derer zu sehen ist, dass es Lauterbach eher mit rumposaunen als mit informieren hat.

Am 15.03. ist sogar der Welt aufgefallen, dass Lauterbach, wie sie es höflich formulieren, “daneben lag”.


Quelle: Welt

 

Behauptete der Krawallmacher doch ernsthaft, wir hätten in Deutschland die höchsten Inzidenzen. Das stimmt, zumindest wenn man Österreich und Island als nicht zu Europa gehörig ansieht. Denn alleine bei den beiden Staaten lag die Inzidenz DEUTLICH über der in Deutschland und zwar in Österreich bei 3.253 und in Island bei 4.280, wohin gegen sie in Deutschland zum selben Zeitpunkt bei 1.732 lag.


Quelle: Corona in Zahlen

Ein schneller Blick auf die Coronazahlen in Europa hätte auch ihm aufgezeigt wo wir in Deutschland liegen.

Nur einen Monat zuvor, nämlich Mitte Februar hatte er bereits eine völlig falsche Aussage getätigt. Damals sah er den Höhepunkt der Omicron-Welle überschritten. Wie Sie oben auf dem Inzidenzverlauf für Deutschland sehen, war das keineswegs der Fall.


Quelle: Welt

 

Nun kann man sagen, ich sehe ja erst hinterher auf die Zahlen und da ist es immer einfach schlau zu sein. Stimmt. Wenn Sie sich aber gegen Influenza bei mir impfen lassen, dann erzähle ich Ihnen jedesmal, man sollte das so spät wie möglich machen, im Idealfall Ende November/Anfang Dezember. Der Schutz gegen Influenza setzt ungefähr 14 Tage später ein und hält dann etwa vier Monate an. Vor Heilig Abend gibt es in der Regel keine nennenswerte Influenzawellen, weshalb bis dahin ein ausreichender Schutz aufgebaut und gegen wurde und durch die relativ späte Impfung sind Sie dann auch noch gut geschützt bei der zweiten Influenzawelle, die in der Regel Anfang März kommt. Somit hätte man also bereits im Februar wissen können, dass es sich hier nur um ein vorübergehenden Rückgang der Infektionszahlen vor Beginn der zweiten Welle handelte. Somit hätte man es auch vorher wissen können.